Aktuelles

Nachrichten | Informationen | Termine

Zurück
Sommergespräch Remseck

6. September 2016

Ja zu Ausbau von Straße und Schiene, nein zu Steuererhöhungen

Fabian Gramling MdL zu Gast bei der CDU Remseck

Zu ihrem traditionellen politischen Sommergespräch konnte die CDU Remseck viele Besucher im Bootshaus am Hechtkopf begrüßen. Als besonderer Gast war der frisch gewählte Landtagsabgeordnete Fabian Gramling aus Besigheim geladen. Gramling vertritt seit der Wahl den Wahlkreis Bietigheim-Bissingen.

Der Vorsitzende von CDU-Stadtverband und Gemeinderatsfraktion, Steffen Kirsch, leitete in die Diskussion ein: „Wir müssen als CDU wieder Visionen für das Land zu entwickeln, Zukunftskompetenz haben, statt detailverliebte Diskussionen zu führen. Als CDU Remseck wollen wir diesen Prozess mit voranbringen“.

Der engagierte Wirtschaftspolitiker Fabian Gramling nahm diesen Ball gerne auf. „Die Koalition ist gut gestartet, bei vielen wichtigen Themen konnte sich die CDU durchsetzen, so in der Bildungspolitik und in der Innenpolitik“, so Gramling. Allerdings stelle die CDU nicht den Finanzminister. „Wir müssen aufpassen, dass wir nicht in grüne Steuererhöhungsdiskussionen verwickelt werden. Wir als CDU-Fraktion sagen nein zur Grundsteuererhöhung- der Landeshaushalt hat kein Einnahme-, sondern ein Ausgabeproblem“, so das Mitglied im Wirtschaftsausschuss.

Für die Verkehrspolitik wünscht sich die CDU ein klares Bekenntnis zu Nord-Ost-Ring und Stadtbahn nach Ludwigsburg. „Wir haben im Großraum Stuttgart 25% der Wertschöpfung von Baden-Württemberg, aber nur 10% der Straßen. Der Dauerstau ist programmiert. Ein Herumbasteln an den kleinen Ortsdurchfahrten bringt uns nicht weiter, wir brauchen zukunftsfähige Lösungen“, so Fabian Gramling.

Steffen Kirsch bedankte sich bei Fabian Gramling für die engagierte Diskussion: „Wir kämpfen gemeinsam weiter für eine starke Union und freuen uns auf die weitere, gemeinsame Arbeit.“