Aktuelles

Nachrichten | Informationen | Termine

Zurück
Mitteilung

23. Februar 2017

Schulen in Erligheim und Marbach werden zu Ganztagsgrundschulen

„Uns ist es ein wichtiges Anliegen, dass wir Angebote schaffen, welche die Vereinbarkeit von Familie und Beruf bestmöglich erleichtern. Der Ausbau der Ganztagsschulen stellt einen wichtigen Baustein der Angebotspalette dar“, sagen die Landtagsabgeordneten Fabian Gramling (CDU) und Daniel Renkonen (Grüne).

Die Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann hat am Donnerstag bekannt gegeben, dass die Grundschulen Erligheim-Hofen und die Grundschule Marbach zum Schuljahr 2017 genehmigte Ganztagsschulen werden.

„Ein weiterer Ausbau ist notwendig, um das Angebot bald flächendeckend zur Verfügung zu stellen“, sagt Daniel Renkonen. Fabian Gramling freut sich, da der Ausbau einen wichtigen Beitrag zur Chancengleichheit am Arbeitsmarkt leisten würde. „Gesetze in diesem Bereich erübrigen sich, wenn wir die passenden Rahmenbedingungen schaffen“, erklärt er und betont gleichzeitig, dass es wichtig sei, den Eltern Wahlfreiheit zu garantieren.

In den Ganztagsschulen müsse eine hohe Qualität gewährleistet sein. „Wir verstehen das Angebot als eine Verbindung von qualitativer Förderung und Betreuung der Kinder“, erklären die Abgeordneten.

Verhindern wolle man, dass die Ganztagsschulen zu einer Parallelwelt für die Schüler werden. „Die Schule muss ein vielfältiges außerschulisches Angebot enthalten. Musikvereine, Sportvereine, Jugendkunstschulen oder Kirchen müssen echte Partner der Schulen werden“, finden Renkonen und Gramling. Mit ihnen müsse eine längerfristige Zusammenarbeit auf Augenhöhe aufgebaut werden. Dabei könne die Umwandlung von Lehrerstellen in ein finanzielles Budget für die einzelne Schule Hilfestellung leisten.