Aktuelles

Nachrichten | Informationen | Termine

Zurück
Mitteilung

7. Juni 2018

Landkreis Ludwigsburg profitiert von der Wohnraumförderung

„Unsere Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut hat mit der Gründung der Wohnraum-Allianz Baden-Württemberg bereits deutlich gemacht, dass das Land dem Wohnraummangel den Kampf angesagt hat. Besonders erfreulich war auch, dass im vergangenen das Wohnraumförderprogramm auf 250 Millionen Euro gestiegen und damit mehr als verdoppelt worden ist. Davon hat auch der Landkreis Ludwigsburg profitiert“, sagt der CDU-Landtagsabgeordnete Fabian Gramling.

Bis zum 31.12.2017 sind rund 20 Millionen Euro aus dem Programm Wohnungsbau BW 2017 in den Landkreis Ludwigsburg geflossen. Davon ca. 11 Millionen Euro in die allgemeine Sozialmietwohnraumförderung, ca. 7,5 Millionen Euro für Wohneigentumsförderung und über 800.000 Euro an Wohnungseigentümergemeinschaften.

Am 1. April 2018 ist das neue Programm „Wohnungsbau BW 2018/2019“ in Kraft getreten. Für die Jahre 2018 und 2019 stehen Fördermittel in Höhe von 500 Millionen Euro zur Verfügung. „Mit dem verbesserten Angebot machen wir die Wohnraumförderung des Landes nochmals attraktiver und leisten einen wichtigen Beitrag, um mehr Wohnraum zu schaffen. Ich bin mir sicher, dass auch unser Landkreis wieder profitieren wird“, so Gramling. Dennoch erinnert der Abgeordnete daran, dass die Schaffung von Wohnraum erleichtert werden müsse und appelliert mit Blick auf die Diskussionen um die Novellierung der Landesbauordnung: „Die Fachleute der Wohnraum-Allianz haben uns Parlamentariern schwarz auf weiß aufgezeigt, welche Änderungen an der Landesbauordnung vorzunehmen sind, um den Wohnungsbau im Land voranzubringen. Meine Fraktionskollegen und ich sind gewillt etwas zu tun. Ich erwarte jetzt von den Grünen ein einlenken, damit die Schaffung von Wohnraum zeitnah erleichtert wird.“