Aktuelles

Nachrichten | Informationen | Termine

Zurück
Mitteilung

27. November 2018

Land fördert Schulbaumaßnahmen in Bietigheim-Bissingen mit 1,7 Millionen Euro

Nachdem in diesem Jahr bereits rund 8 Millionen Euro aus dem kommunalen Sanierungsfonds des Landes in den Landtagswahlkreis Bietigheim-Bissingen geflossen sind, kann sich die Stadt Bietigheim-Bissingen über weitere Fördergelder freuen. 1,7 Millionen Euro gibt es über das Schulbauförderungsprogramm und die Ganztagsbauförderung des Landes für die Generalsanierung der Gymnasien I und II im Ellental (1 Mio. Euro) sowie die Erweiterung der Hillerschule (330.000 Euro) und der Schillerschule (370.000 Euro). Der CDU-Landtagsabgeordnete Fabian Gramling freut sich: „Wir haben den Schulbau und die Sanierung von Schulgebäuden zu einem zentralen Schwerpunkt unserer Arbeit gemacht. Es ist wirklich schön zu sehen, dass diese Politik in unserem Wahlkreis sichtbar wird.“

Die Einführung neuer pädagogischer Konzepte an den Schulen und die heterogenere Schülerschaft würden zu veränderten Anforderungen an ein Schulgebäude führen. Dazu gehören auch der Ausbau von Ganztagesangeboten sowie die Herausforderungen der Inklusion. „Für uns ist es wichtig und richtig, die kommunalen Schulträger bei dieser weisungsfreien Pflichtaufgabe zu unterstützen, um gemeinsam für moderne Lern- und Lebensräume an den Schulen zu sorgen“, so der Abgeordnete.