Aktuelles

Nachrichten | Informationen | Termine

Zurück
Mitteilung

13. Dezember 2018

Cube 11 in Ludwigsburg erhält Effizienzpreis der Stufe GOLD

Am heutigen Dienstag (11. Dezember) wurde in Stuttgart vom Umweltministerium zum ersten Mal der „Effizienzpreis Bauen und Modernisieren“ verliehen. Dabei erreichte der Cube 11 in Ludwigsburg in der Preiskategorie Neubau Mehrfamilienhaus/Geschosswohnungsbau die Prämierungsstufe GOLD, mit einem Preisgeld in Höhe von 12.000€. Das berichten die Landtagsabgeordneten Konrad Epple und Fabian Gramling (beide CDU). Das Preisgeld der Auszeichnung beträgt insgesamt 100.000 Euro.

„Die Preisträger machen deutlich, dass Wohngebäude einen großen Beitrag zum Klimaschutz leisten können, denn immerhin gehen 35 Prozent des Energieverbrauchs in Deutschland auf das Konto des Gebäudesektors“, erklärt Epple.

Fabian Gramling, stellvertretender Vorsitzender des Arbeitskreises Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau, sagt: „Das Bauen wird sich in naher Zukunft verändern müssen, um der steigenden Nachfrage in unserem Ballungsraum nachkommen zu können. Die Wohnungsbau Ludwigsburg leistet einen positiven Beitrag zur nachhaltigen Baukultur und zeigt mit dem Pilotprojekt Cube 11 wie es in Zukunft gehen kann.“ Epple, Mitglied im Ausschuss für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, überzeugt, dass mit der Massivholzkonstruktion, einem begrünten Dach sowie einer Dämmung aus Holzfaser bei dem Gebäude überwiegend ökologische Baustoffe zur Anwendung kommen. „Ergänzt durch besonders energiesparende Ziegel oder Beton, wie sie zum Beispiel bei der Firma Schmied in Bönnigheim hergestellt werden, kann hier ein echter Beitrag zur Energieeffizienz und damit zum Klimaschutz geleistet werden.“

„Jetzt kommt es darauf an, die Erfahrungen aus der Preisverleihung zu nutzen und die vielen Möglichkeiten, ältere Gebäude kostengünstig energetisch zu sanieren, im ganzen Land bekannt zu machen“, so Epple und Gramling. „Im nächsten Jahr ist eine Wanderausstellung geplant, die viele Projekte des Wettbewerbs vorstellt und so möglichst viele weitere Bauherren davon zu überzeugen, diesen Beispielen zu folgen.“ Die Ausstellung wird unter anderem auf der Bundesgartenschau in Heilbronn zu sehen sein.