Aktuelles

Nachrichten | Informationen | Termine

Zurück

13. Januar 2020

CDU stärkt Wirtsleuten, Bäckern und Metzgern den Rücken

„Der tägliche Einkauf im Dorfladen, in der Metzgerei oder nebenan beim Bäcker bringt Leben ins Dorf“, sagt der CDU-Landtagsabgeordnete Fabian Gramling. Umso wichtiger wäre es deshalb, dass das Land auf Initiative der CDU und Landwirtschaftsminister Peter Hauk in den Verhandlungen um den Doppelhaushalt 2020/2021 beschlossen hat, im Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum (ELR) erstmals die Sonderlinie Dorfgaststätten/Grundversorgung auszuschreiben. Damit sollen die eng verwobenen Bereiche Gastronomie und Grundversorgung verstärkt gefördert werden. „Wir wollen Wirtsleuten, Bäcker- und Metzgermeistern den Rücken stärken“, so Gramling.

Es sei es wichtig, dass die Bürgerinnen und Bürger – „egal ob in der Stadt oder auf dem Land“ – vor Ort mit Waren und Dienstleistungen des täglichen Bedarfs versorgt werden. Das sei auch ein wichtiger Standortfaktor für die zahlreichen Kommunen im Land.

Über das (ELR) konnten Betriebe der lokalen Grundversorgung zur Verstärkung ihrer Eigenmittel bereits seit Jahren einen Zuschuss von bis zu 20 Prozent der Nettoinvestitionskosten, maximal 200.000 Euro erhalten. Dieser Fördersatz wird jetzt auf bis zu 35 Prozent erhöht. Außerdem erhalten Projekte zur Stärkung der Grundversorgung ab sofort Fördervorrang.