Aktuelles

Nachrichten | Informationen | Termine

Zurück
Mitteilung

28. Januar 2020

Es geht um die Wurst: Fabian Gramling blickt hinter die Kulissen des Romantik Hotel & Restaurant Friedrich Schiller

Der Landtagsabgeordnete Fabian Gramling hat einen Vormittag lang hinter die Kulissen des Restaurants Friedrich Schiller in Bietigheim-Bissingen und über die Schultern von Metzgermeister und Koch Burkhard Schork geblickt.

Dieses Mal ging es um die Wurst. Genau genommen um die Wildschweinbratwurst, die Fabian Gramling unter Anleitung von Burkhard Schork in feinster Handarbeit herstellen durfte.

„Wir brauchen wieder mehr Wertschätzung für regionale Lebensmittel – die haben ihren Preis, aber auch eine herausragende Qualität. Mir ist es ein besonderes Anliegen, dass wir den Bürgerinnen und Bürgern die Vorteile regionaler Produkte aufzeigen. Denn was ist umweltfreundlicher als die Kartoffel von nebenan, die den kurzen Weg in unsere Küche findet?“, so Fabian Gramling. Aus diesem Grund unterstützt Fabian Gramling auch die Landeskampagne „Natürlich. VON DAHEIM“ und hat gemeinsam mit Staatssekretärin Friedlinde Gurr-Hirsch bereits zahlreiche Hofläden besucht.

„Ich bin beeindruckt vom Handwerk, von dem Wissen und der Wertarbeit, die in einer Bratwurst steckt. Ganz nach meinem Motto ‘Gramling will’s wissen‘ werde ich auch in Zukunft Einblicke in andere Berufe suchen“, versichert Gramling. Die Wildschweinbratwurst, so befanden jedenfalls alle Anwesenden, überzeugte in Form und Geschmack. Einem Wiedersehen in der Küche steht also nichts im Weg.