Aktuelles

Nachrichten | Informationen | Termine

Zurück
Mitteilung

17. März 2020

Fabian Gramling MdL ruft zu Ruhe, Besonnenheit und Vernunft auf

Der CDU-Landtagsabgeordnete Fabian Gramling bittet alle Bürgerinnen und Bürger darum, Ruhe und Besonnenheit zu bewahren, Rücksicht aufeinander zu nehmen und zusammenzuhalten. „Wir müssen in diesen Tagen zusammenhalten und uns bewusstmachen, dass die Corona-Krise nicht von Dauer sein wird. Es ist eine enorme Herausforderung, die uns viel abverlangt, aber sie ist gemeinsam zu meistern, wenn jeder seinen Beitrag leistet. Wir müssen Ruhe und Besonnenheit wahren“, so Fabian Gramling.

Es gelingt derzeit sehr gut, alle an Covid-19 erkrankten Menschen medizinisch zu versorgen. Insbesondere die Personen mit starkem Krankheitsbild brauchen eine gute medizinische Versorgung. Um dies auch in den kommenden Wochen sicherzustellen, müsse man die Ausbreitung des Virus noch stärker verlangsamen. Bürgerinnen und Bürger seien deshalb dazu aufgerufen, wenn möglich zu Hause zu bleiben, größere Menschenmengen zu meiden, sich zurückzuziehen und auf räumliche Distanz zu achten. Außerdem sei den Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts nach konsequenter Basishygiene einschließlich der Händehygiene in allen Bereichen zu folgen. „Ich weiß, dass wir mit den bereits verabschiedeten Maßnahmen den Bürgerinnen und Bürgern einiges abverlangen. Aber wir können diese Krise nur mit geeinter Kraft bewältigen“, sagt Fabian Gramling.

Angesichts der zunehmenden Hamsterkäufe bittet der Landtagsabgeordnete die Bürgerinnen und Bürger um ihr Vertrauen in die Behörden: „Die Bürgerinnen und Bürger können sich darauf verlassen, dass die Regierung die Lieferketten aufrechterhält. Bitte zeigen Sie sich auch beim Einkaufen solidarisch mit ihren Mitmenschen“, sagt Gramling abschließend.

Zur Information: Für alle Fragen zum Coronavirus hat das Landesgesundheitsamt eine Hotline für Rat suchende Bürgerinnen und Bürger eingerichtet. Sie erreichen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter täglich (auch am Wochenende) zwischen 9 und 18 Uhr telefonisch unter 0711 904-39555.