Aktuelles

Nachrichten | Informationen | Termine

Zurück

27. Mai 2020

Fabian Gramling MdL fordert Planungssicherheit für Hochzeitspaare

Nachdem Ministerpräsident Kretschmann am Dienstag (26.05.) nur leichte Lockerungen für private Feiern wie Hochzeiten und Geburtstage angekündigt hat, regt sich immer mehr Kritik aus den Reihen der CDU. Der CDU-Landtagsabgeordnete Fabian Gramling fordert mit Blick auf Hochzeiten im Land: „Wir brauchen endlich einen klaren Fahrplan und Planungssicherheit für Hochzeitspaare! Sie planen seit Monaten, wenn nicht sogar schon seit Jahren, ihre Hochzeit im Sommer 2020 und der Ministerpräsident lässt sie seit drei Monaten einfach in der Luft hängen.“

Die angekündigten Lockerungen des grünen Ministerpräsidenten und die Position des grünen Sozialministers seien weder schlüssig noch praktikabel und in keinster Weise mit der CDU abgestimmt. Die grünen Pläne sehen vor, private Feiern ab 1. Juni in geschlossenen Räumen bis zu zehn Personen und im Freien maximal 20 Personen zu erlauben. „Was ist, wenn es plötzlich anfängt zu regnen? Ist die Feier dann beendet?“, fragt Fabian Gramling rhetorisch. Zudem könne niemand mehr nachvollziehen, weshalb öffentliche Veranstaltungen im gleichen Atemzug mit bis zu 100 Menschen erlaubt werden sollen.

Fabian Gramling hoffe, dass spätestens am Freitag, wenn die Koalitionsspitzen aus Grünen und CDU im Koalitionsausschuss zu Verhandlungen zusammenkommen, eine gemeinsame „nachvollziehbare“ Linie gefunden und Planungssicherheit geschaffen wird. Den Bürgerinnen und Bürgern könne und müsse jetzt wieder mehr Eigenverantwortung übertragen werden. Das schließe nicht aus, dass das Land klare Hygienevorgaben für private Veranstaltungen wie Hochzeiten oder Geburtstage macht und das Infektionsgeschehen weiter im Blick behält, um – falls notwendig – schnell und flexibel zu reagieren.

„Natürlich ist allen klar, dass die Hochzeiten nicht so sein werden, wie sie noch vor Corona gewesen wären. Wir müssen den Hochzeitspaaren dennoch die Möglichkeit geben, den schönsten Tag ihres Lebens mit Gewissheit zu Ende zu planen und dann auch mit ihrer Familie und ihren Freunden zu feiern“, so Fabian Gramling.