Aktuelles

Nachrichten | Informationen | Termine

Zurück

8. Oktober 2020

Einblicke in die Arbeit der Landwirte

Fabian Gramling packt bei der Gärtnerei Kiemle an

„Leider wird in der Politik oft über Landwirte und die Landwirtschaft gesprochen, ohne überhaupt zu wissen, was dort tagtäglich geleistet wird. Umso wichtiger war es mir, dass ich mir vor Ort bei der Gärtnerei Kiemle einen Eindruck von der Arbeit auf dem Feld und im Gewächshaus verschaffen und selbst mit anpacken konnte“, sagt Fabian Gramling nach seiner Betriebsbesichtigung bei der Gärtnerei Kiemle in Bietigheim-Bissingen, die mit rund 60.000 Quadratmetern Anbaufläche zu den größten Lebensmittelproduzenten in Süddeutschland gehört. Der Familienbetrieb versorgt täglich über 400 Supermärkte und Großkunden in der Region Stuttgart mit frischem Gemüse.

Die regionalen Lebensmittel seien nicht nur von höchster Qualität, sondern würden auch einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz leisten: „Was ist umweltfreundlicher als regionale Produkte, die den kurzen Weg in unsere Küchen finden?“, fragt Gramling. Beim Umwelt- und Klimaschutz müsse es deshalb darum gehen, dass Politik und Landwirtschaft einen gemeinsamen Weg einschlagen. Das hätte bereits beim Einsatz gegen das ideologische Volksbegehren „Rettet die Bienen“ gut funktioniert. „Es ist wichtig, dass wir gemeinsam und nicht gegen unsere Landwirte Maßnahmen erarbeiten, um den Umweltschutz weiter voranzutreiben“, fordert Fabian Gramling.