Aktuelles

Nachrichten | Informationen | Termine

Zurück

18. Januar 2021

„KI – made in Baden-Württemberg“: ProKanDo GmbH aus Ludwigsburg erhält Landesförderung

Die ProKanDo GmbH aus Ludwigsburg wird im Rahmen des „KI-Innovationswettbewerbs Baden-Württembergs“ auf dem Gebiet der Künstlichen Intelligenz vom Land gefördert. Das teilen der CDU-Landtagsabgeordnete Fabian Gramling und Prof. Dr. Andrea Wechsler, die CDU-Landtagskandidatin für den Wahlkreis Ludwigsburg, mit: „KI bietet völlig neue Möglichkeiten und kann Produkte und Dienstleistungen maßgeblich verbessern. Unser Anspruch ist es, das Innovationsland Baden-Württemberg auch auf dem Gebiet der Künstlichen Intelligenz zum führenden Entwicklungsstandort für KI zu machen. Das wird unsere Wettbewerbsfähigkeit nachhaltig stärken und gleichzeitig neue Wachstumsfelder erschließen – etwa in der Gesundheitswirtschaft, im IT-Bereich oder bei wissensintensiven Dienstleistungen“.

Die Unterstützung von kleinen- und mittleren Unternehmen sei auf diesem Weg ein wichtiger Baustein, der zusätzlichen Schub verleihe, um Ideen zur Umsetzung zu bringen, so Gramling und weiter: „Wir brauchen mehr Unternehmen und Startups, die erfolgreiche eigene KI-Produkte und Dienstleistungen auf den Markt bringen. Ich freue mich, dass wir solche Unternehmen bereits bei uns vor Ort haben.“

Die ProKanDo GmbH hat mit dem Vorhaben „KI-basierte MRT-Analyse für personalisierte, hochgenaue Fortschrittskontrolle von Trainingserfolgen“ am Wettbewerb teilgenommen. Dabei wird KI-Bilderkennung bei der Analyse von MRT-Aufnahmen zur Trainings- und Leistungskontrolle in der Sportmedizin verwendet. Die Fördersumme pro Projekt beträgt laut Aussagen des Wirtschaftsministeriums je nach Umfang des Vorhabens zwischen 110.000 Euro und 420.000 Euro.