Aktuelles

Nachrichten | Informationen | Termine

Zurück

2. März 2021

Land fördert Baumaßnahme am Klinikum Ludwigsburg

Am Klinikum Ludwigsburg wird die Aufstockung der Psychiatrie durch das Land Baden-Württemberg gefördert. Die beantragte Summe beträgt 5,354 Mio. Euro. Das teilt der CDU-Landtagsabgeordnete Fabian Gramling mit.

„Mit der Förderzusage setzt das Land ein deutliches Signal für die Unterstützung und Weiterentwicklung der Krankenhausstrukturen in unserer Region. Das freut mich sehr. Gerade in der Corona-Pandemie zeigt sich, dass wir überall im Land eine qualitativ hochwertige stationäre Versorgung benötigen. Dafür werde ich mich auch weiterhin einsetzen“, sagt Gramling.

Durch die Maßnahme am Klinikum Ludwigsburg werden zusätzliche Pflege- und Behandlungsbereiche in der Psychiatrie geschaffen. Dafür wird Gebäude 20 um ein Geschoss aufgestockt. Es entstehen neue Räumlichkeiten, die auf Grund der beengten Verhältnisse notwendig geworden waren. Die Maßnahme soll schnellstmöglich umgesetzt werden. Mit den Vorbereitungsarbeiten wurde bereits begonnen.

In den Jahren 2016 bis 2021 stellt der Landtag mehr als 3 Milliarde Euro für den Krankenhausbau im Land bereit. Damit zähle man im Bundesvergleich zu den Ländern, die ihren Investitionsverpflichtungen für die Krankenhäuser am stärksten nachkomme. Dennoch müsse man feststellen, so Gramling, dass mehr als die Hälfte der Krankenhäuser im Land Verlust macht. Das sei ein Indiz dafür, dass die überdurchschnittlichen Lohn- und Betriebskosten in Baden-Württemberg mit der Leistungsvergütung der Krankenkassen nicht hinreichend gegenfinanziert werden. Das müsse die Politik nachdenklich stimmen.

Aus diesem Grund habe die CDU für die nächsten Jahre einen klaren Kompass zur Weiterentwicklung der stationären Versorgung. „Wir werden uns auf Bundesebene für die Einsetzung einer Kommission zur Vorbereitung einer Reform der Leistungsvergütung stark machen. Unseren Verpflichtungen bei der Investitionskostenförderung wollen wir auch weiterhin nachkommen und erreichen, dass die Krankenhäuser im Land bis spätestens 2025 digital auf der Höhe der Zeit sind. Qualität und Erreichbarkeit müssen die Leitlinien einer konsequenten Krankenhausstrukturpolitik sein, die auf Nachhaltigkeit, Bedarfsdeckung und Innovation setzt“, fordert Fabian Gramling.